Aktuelles von Robert Schäfer: Neue Bücher, neue Kunden, neue Lehraufträge und Medienauftritte

Robert Schäfer in den Medien

Interview im Wirtschaftsmagazin ECONO Rhein-Neckar, Ausgabe 4/2016 (Oktober 2016): "Vertrauen ist das wichtigste Ziel"

 

Im Deutschen Ärzteblatt 18.07.2016 zum Start der Kinder-Uni an der Charite.

 

In "führen & wirtschaften" (1/2016) Rezension zu "Erfolgreiche PR-Arbeit für Krankenhäuser"

 

Health & Care Management 8.8.2015: Rezension "Erfolgreiche PR-Arbeit für Krankenhäuser": "Das kompakte Werk liefert dem Leser eine fundierte Basis für die Pressearbeit in Kliniken."

 

PR-Journal: Rezension "Erfolgreiche PR-Arbeit für Krankenhäuser": "PR-Verantwortliche, die ihre Einrichtung klar positionieren wollen, finden in dem Buch wichtige Basistipps für die Patientengewinnung und Checklisten."

Die neue Zauberformel: "Bioprothese fürs Kniegelenk" - Fünfte Auflage von "Knie-Arthrose" von Dr. Wolfgang Franz und Robert Schäfer 

(Kaiserslautern / Viernheim, 19.05.2016) Dr. Wolfgang Franz ist einer der führenden deutschen Knie-Experten. Im vorigen Jahr hat er über 1300 Knieoperationen durchgeführt und Ärzte aus der ganzen Welt lassen sich von dem Kaiserslauterer Unfallchirurgen in den neuesten Operationstechniken schulen. Patienten, die auf dem Online-Bewertungsportal „jameda“ ihr Votum abgeben, stellen sowohl dem Arzt als auch seinem Pflegeteam regelmäßig Bestnoten aus. Der Knie-Spezialist nimmt auch an der  Ethianum Klinik in Heidelberg sowie im Krankenhaus Grünstadt Eingriffe vor. Jetzt ist sein Bestseller „Knie-Arthrose“ bereits in fünfter Auflage erschienen. Auch bei dieser Neuauflage hat Dr. Wolfgang Franz, der das Buch gemeinsam mit dem Viernheimer Medizinjournalisten Robert Schäfer verfasst hat, die bewährten Verfahren und neuesten Entwicklungen in der Behandlung von Arthrose berücksichtigt. 

 

So gibt es einen neuen Trend in der Therapie des Knorpelverschleißes, der sich mit der Zauberformel „Bioprothese fürs Kniegelenk“ beschreiben lässt. „Hierbei werden körpereigene Regenerationskräfte aktiviert, damit der Organismus den fehlenden Knorpel selbst herstellen kann“, erklärt Dr. Wolfgang Franz das gelenkerhaltende Verfahren, das in dem Buch beschrieben wird. Und im Falle von Kreuzbandrissen, die unbehandelt eine Arthrose auslösen können, hat sich in jüngster Zeit auch einiges getan. Seit kurzem erst weiß man, dass das vordere Kreuzband eine Antennenfunktion innehat und für das Raum-Lage-Empfinden (Propriozeption) des Beines sehr wichtig ist. Wie der Knie-Experte dies berücksichtigt und was betroffene Patienten davon haben, erfahren ebenfalls die Leser der fünften Auflage von „Knie-Arthrose“.

 

Jeder Deutsche hat in seiner Familie oder in seinem Freundeskreis mit Sicherheit mindestens eine Person, die von Arthrose betroffen ist. An dem Gelenkverschleiß, der sehr schmerzhaft sein kann, leiden acht Millionen Menschen – das sind zehn Prozent der Bevölkerung. Arthrose ist damit neben Diabetes oder Rückenschmerzen eine der häufigsten Volkskrankheiten. Das liegt daran, dass das Knie ziemlich viel aushalten muss: Zu viel Körpergewicht kann das größte Gelenk des menschlichen Körpers ebenso belasten wie zu wenig Bewegung oder zu viel Sport, vor allem Leistungssport.

 

Die Autoren des Ratgebers „Knie-Arthrose“ machen Betroffenen jedoch Mut: Patienten haben es selbst in der Hand, gesund zu werden und mit weniger oder sogar ganz ohne Schmerzen zu leben. Das Wichtigste ist, dass sie sich aktiv am Heilungsprozess beteiligen und sich umfassend über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten informieren.

 

Das Buch stellt die Vor- und Nachteile von Operationen, Injektionen, Schmerzmitteln und Hilfsmitteln vor und nennt Alternativen: Naturmedizin, medikamentöse und nichtmedikamentöse Schmerztherapie, Entspannungstechniken wie Autogenes Training, Qigong, Tai-Chi oder Yoga, Akupunktur oder Elektrotherapie. Und es erklärt, wie man Arthrose vorbeugen kann, beispielsweise durch die richtige Ernährung oder durch Übungen, die mit Hilfe von Abbildungen anschaulich gemacht werden. Auch Patienten kommen in dem Buch zu Wort – etwa ein ehemals aktiver Fußballspieler, der mit 49 Jahren eine Schlittenprothese bekam und seitdem schmerzfrei als Schiedsrichter Fußballspiele leitet.

 

„Knie-Arthrose“ ist nach „Die Knie-Sprechstunde“ das zweite Buch, das die beiden Autoren Dr. Wolfgang Franz und Robert Schäfer gemeinsam verfasst haben.

 

Dr. Wolfgang Franz, Jahrgang 1958, ist Unfallchirurg und Sportmediziner sowie Mitinhaber der Kaiserslauterer Lutrina Klinik. Von 1989 bis 2000 war er Mannschaftsarzt beim 1. FC Kaiserslautern. Die Video-Clips von Dr. Franz auf youtube über Künstliche Gelenke, Kreuzbandrisse und Meniskusschäden sind insgesamt schon über 30.000 Mal aufgerufen worden. 

 

Die Links zu den youtube-Videos und weitere Informationen finden Sie hier:

www.lutrinaklinik.de

Neu bei Springer Gabler ab Juli 2015: "Erfolgreiche PR-Arbeit für Krankenhäuser. Patienten, Ärzte und Zuweiser gewinnen" 

Klappentext:

 

Der Klinikmarkt ist hart umkämpft – nur wer gesehen wird von seinen Patienten, Zuweisern und der Öffentlichkeit, bleibt oben. Wie Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppen gewinnen, zeigt das vorliegende Buch anhand zahlreicher praktischer Beispiele auf: Mit welchen Stories kommen Sie in die Medien? Wie werden Ihre Veranstaltungen zum Besuchermagnet? Wie sehen gute Internet-Auftritte aus?

 

Als Experte für Gesundheitsmarketing stellt Robert Schäfer die Instrumente Pressearbeit, Veranstaltungsmanagement und effiziente Online-Auftritte in den Fokus. PR-Verantwortliche, die Ihre Einrichtung erfolgreich positionieren wollen, finden konkrete How-to-Tipps für die Patientengewinnung und Checklisten.

 

Dozenten und Studierende des Faches Gesundheitsmanagement erhalten einen Überblick über die wichtigsten Erfolgsfaktoren und Umsetzungsstrategien des Gesundheitsmarketings.

 

Aus dem Inhalt

  • So klappt das mit den Presseleuten
  • Storytelling leicht gemacht: Mit diesen Geschichten kommen Sie ins Blatt
  • Vom Storytelling zum Storyselling: So erreichen Sie die richtigen Medien
  • Info-Abende für Patienten optimal organisieren
  • Gesundheitsmessen planen und ausrichten
  • Professionelle Websites, Bewertungsportale und Youtube-Videos erstellen.

Der Autor: Robert Schäfer ist Experte für Gesundheitsmarketing. Seit 2004 berät er Klinikketten, Chefärzte und viele weitere Akteure der Gesundheitswirtschaft bei der Planung und Umsetzung von treffsicheren Marketing- und PR-Kampagnen. Außerdem ist er als Hochschuldozent für das Fach Gesundheitskommunikation tätig und hat bereits zwei Gesundheitsratgeber verfasst.

 

Robert Schäfer

Erfolgreiche PR-Arbeit für Krankenhäuser. Patienten, Ärzte und Zuweiser gewinnen

Springer Gabler

ISBN: 978-3-658-06360-3

208 Seiten

29,99 Euro

 

Zur Bestellung:

SpringerGabler

amazon

Gelungene Kommunikation hält Menschen gesund: Robert Schäfer ist Dozent am EC Europa Campus Mannheim - Modul "Gesundheitskommunikation" im Bachelorstudium

Viernheim, 15. Mai 2013: Robert Schäfer, Inhaber von „Schäfer Kommunikation“, wurde erneut als Dozent am EC Europa Campus in Mannheim unter Vertrag genommen. Im laufenden Sommersemester lehrt er das Modul „Gesundheitskommunikation“. An sieben Veranstaltungstagen lernen die Bachelor-Studierenden, wie sie Kommunikationsmaßnahmen planen, durchführen und den Erfolg kontrollieren können.

 

„Dabei schauen wir uns genau an, wie ein gelungenes Arzt-Patienten-Gespräch aussehen kann oder wie man eine mehrwöchige Kampagne gegen Herzinfarkt und Schlaganfall realisiert“, kündigt Schäfer an. Auch bundesweite Gesundheitskampagnen wie zum Thema AIDS werden ein Thema sein, genauso wie das Web 2.0.

 

Aufgrund der langjährigen Erfahrung von „Schäfer Kommunikation“ im Bereich Klinikmarketing wird ein Schwerpunkt des Semesters auf dem Krankenhaus-Sektor liegen: Veranstaltungsmanagement für Krankenhäuser sowie Grundlagen der Pressearbeit für Kliniken.

 

Gastauftritte externer Referenten werden die Veranstaltung bereichern. Hier haben sich Stephan Pfitzenmeier, Marketingleiter der Unternehmensgruppe Pfitzenmeier sowie Horst Stephan von der Viernheimer Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS) angekündigt. Die Lehrveranstaltung endet mit einem großen Finale. Am letzten Tag präsentieren die Studierenden, wie sie verschiedene Kommunikationsaufgaben lösen würden.

Im "Praxisdialog" am EC Europa Campus Mannheim: Robert Schäfer informiert Studierende über Gesundheitsmarketing 

Mannheim/Viernheim, 10. Mai 2012: Robert Schäfer, Medizin-Redakteur und Inhaber von Schäfer Kommunikation, beleuchtete für die Gesundheitsmanagement-Studenten des EC Europa Campus Mannheim seine Branche: die Gesundheitskommunikation. Er berichtete von den Besonderheiten der PR-Arbeit für Krankenhäuser und der Kommunikation zwischen Arzt und Patient. Aufgabenfelder des Klinikmarketings und Fragestellungen der Öffentlichkeitsarbeit im medizinischen Bereich veranschaulichte er am Beispiel der Lutrina Klinik in Kaiserslautern, für die er seit mehreren Jahren die PR-Aktivitäten leitet. (Text: Claudia Malsi und Sascha Frey; Foto: Sabine Lüpcke, EC Europa Campus)

 

Dr. Michael Lehmann baut auf Schäfer Kommunikation 

Wiesbaden/Viernheim, 4.10.2011:

Dr. Michael Lehmann, leitender Arzt der Athletikum-Group, wird in Sachen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit künftig von Schäfer Kommunikation unterstützt. Der international anerkannte Schulter- und Hüftspezialist, der in Wiesbaden und Freiburg praktiziert, und der auf Gesundheitsmarketing spezialisierte Experte aus Viernheim vereinbarten eine Zusammenarbeit mit dem Ziel, Dr. Lehmann sowohl regional als auch national optimal zu platzieren. www.athletikum-group.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schäfer Kommunikation